CV [alt] / CV kurz

 

seit SS 2011: Professur für Medientheorie an der Berliner Technischen Kunsthochschule - Hochschule für Gestaltung, 2012-13 Forschungsdenkan, seit SS 2014 Studiengangsleiter Game Desing [Studienprofil / Telepolis]
 

SS 2012 und WS 2013/14: Gastdozentur im DFG-Graduiertenkolleg 1599 Dynamiken von Raum und Geschlecht der Universitäten Kassel und Göttingen

SS 2010: Visiting Fellow /Gastprofessor am Historisch-Kulturwissenschaftlichen Forschungszentrum der Universität Trier [Pressemeldung]

seit WS 2009/10: Gastdozent am Institut für Philosophie der Universität Klagenfurt

SS 2009: DFG-Gastprofessor für Kulturtheorie und Raumwissenschaft (Vertretung des Lehrstuhls für Kulturtheorie) am Institut für Kulturwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin 

08/2008 - 07/2009: Gastdozent am Seminar für Medienwissenschaft der Universität Basel (50%-Vertretung des Ordinariats "Wahrnehmung")

04/2008 - 09/2013: Lehrbeauftragter im Bereich Medienwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena

02/2008 - 03/2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt Medialität des Computerspiels am Institut für Künste und Medien

10/2007 - 03/2011: Dozent im Bachelor- und Masterstudiengang Europäische Medienwissenschaft der Universität und Fachhochschule Potsdam.

10/2007 - 09/2009: Dozent im Masterstudiengang Raumstrategien der Kunsthochschule Berlin-Weißensee

10/2005 - 01/2008: Wissenschaftlicher MitarbeiterProfessur für Vergleichende Bildtheorie, Bereich Medienwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

06/2002 - 11/2004:
 Postdoktorand im transdisziplinären Forschungsprojekt Archive der Vergangenheit. Wissenstransfers zwischen Archäologie, Philosophie und Künsten an der Humboldt-Universität zu Berlin [Pressemeldung]

05/2000 - 05/2002: Redaktionsassistent (Medienanalyse) ProSiebenSat.1 Media AG in Berlin

SS 2001 - SS 2005: Lehrbeauftragter am Seminar für Ästhetik der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Kultur- und Kunstwissenschaften

WS 2000/01 - SS 2006: Lehrbeauftragter am Institut für Geographie, Lehrstuhl für Sozialgeographie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

10/1998 - 03/2000: Wissenschaftlicher Mitarbeiter  Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Philosophie, Lehrstuhl für Theoretische Philosophie

10/1997 - 09/1998: Mitarbeiter im Drittmittelprojekt, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Philosophie, Lehrstuhl für Kultur- und Technikphilosophie

10/1995 - 07/1997: Wissenschaftliche Hilfskraft, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Philosophie [u.a. Pressearbeit und Veranstaltungsorganisation]

WS 2010/11: Habilitation Kulturwissenschaft und Medienwissenschaft an der Philosophischen Fakultät der Universität Potsdam mit der Schrift "Das Bild des Computerspiels. Räumlichkeit im Egoshooter"

SS 1999 - SS 2000: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Juni 2000: doctor philosophiae, Dissertationsthema: Nietzsches Schreiben als philosophische Geographie[Presseportrait]

WS 1995/96 - WS 1998/99: Philosophie, Soziologie und Psychologie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Juli 1997: magister artium

WS 1994/95: Philosophie und Soziologie, Manchester Metropolitan University

SS 1992 - SS 1994 und SS 1995: Philosophie, Soziologie, Psychologie und Germanistik, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

2013: Listenplatz 2, W2-Professur "Mediale Welten", Fakultät Medien, Bauhaus-Universität Weimar
 

2013: Listenplatz 2, W3-Professur "Digitale und Audiovisuelle Medien", Fach Medienwissenschaft, Universität Bayreuth
 

2012: Listenplatz 3, W2-Professur "Medientheorie", Department Communication & Cultural Management, Zeppelin Universität Friedrichshafen
 

2010: Förderung durch den Wilhelm-Weischedel-Fonds zur Erstellung des Raumlexikons bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft Darmstadt (Volumen: 5.000 EUR)
 

2010: Listenplatz 1, W2-Professur Medientheorie, Berliner Technische Kunsthochschule.
 

2009: Listenplatz 3, Assistenzprofessur "Medien- und Kulturtheorie" am Institut für Medienwissenschaft der Universität Basel
 

2009: Listenplatz 2, W2-Professur für Geschichte und Ästhetik der Medien, Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.
 

2009: EU-Fördermittel für Aufbau eines internationalen Masterprogramms "Ludic Interfaces" im Rahmen des Programms ERASMUS-Mundus [Pressemeldung] (Volumen: 300.000 EUR) [Märkische Allgemeine]
 

2008: Listenplatz 2, W2-Professur für Geschichte der Kulturtheorien an der Humboldt-Universität zu Berlin im Exzellenz-Cluster Topoi. The Formation and Transformation of Knowledge in Ancient Civilizations
 

2008-2010: DFG-Projekt "Zur Medialität des Computerspiels" am Institut für Künste und Medien der Universität Potsdam [Bewilligung] (Volumen: 200.000 EUR) [Märkische Allgemeine]
 

2002-2004: VolkswagenStiftung: "Archive der Vergangenheit" an der Humboldt-Universität zu Berlin (Volumen: 500.000 EUR), darin eigenes Postdoktorandenprojekt "Archive des Wissens: Der Ort Rom"
 

2000 und 2001: Forschungsstipendien der Stiftung Weimarer Klassik zu "Nietzsche im Kontext der zeitgenössischen Geographie" (Volumen: 4.000 DM)
 

1997-1999: Werkvertrag der Fritz Thyssen Stiftung: "Nietzsches Schreiben: zur Bedeutung seiner philosophischen Geographie" [Ergebnisse im Jahresbericht] (Volumen: 40.000 DM)
 

1994/95: ERASMUS-Stipendiat an der Manchester Metropolitan UniversityDepartment of Politics and Philosophy

seit 04/2010: Mitglied der Gesellschaft für Medienwissenschaft

seit 02/2008: Vorsitzender und Gründungsmitglied von Gamology. Verein zur Unterstützung der Computerspielforschung

seit 01/2008: Deutsche Gesellschaft für Ästhetik

seit 12/2007: Zentrum für Computerspielforschung [Pressemeldung / Pressebericht]

seit 01/2006: Virtuelles Institut für Bildwissenschaft

seit 04/2005: Forschungsprojekt für Virtuelles Laboratorium

seit 10/2004: AG Games

seit 02/2001: AK Politische Geographie

seit 04/2000: MoMo Berlin - Philosophischer Arbeitskreis

1999-2009: Kooperation mit dem Kolleg Friedrich Nietzsche

seit 11/2015: Gutachter für die Fritz Thyssen Stiftung
 

seit 04/2015: Editorial Board Member des Yearbook of Moving Image Studies
 

03/2015: Zweitgutachten zur Dissertation "Raumproduktion in informellen Siedlungen" von Kathrin Wieck and der TU-Berlin.

05/2014: Zweitgutachten zur Dissertation "Gehen in der Stadt. Raumpraktiken in Literatur und Kunst" von Marie-Louise Nigg Azcano

seit 04/2013: Reviewer für die International Conference for Interactive Storytelling (ICIDS)
 

seit 03/2013: Reviewer für das Journal Game Studies
 

seit 02/2013: Reviewer und Mitglied des Programmkommitees für die Konferenzreihe Game and Literary Theory
 

seit 01/2013: Gutachter für die Alexander von Humboldt-Stiftung
 

12/2012: Zweigutachten zur Dissertation "Perspektivtheorie nach Panofsky. Eine bildtheoretische Analyse" von Franziska Kümmerling an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
 

seit 10/2012: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats von sub\urban. zeitschrift für kritische stadtforschung
 

11/2010: Zweitgutachten zur Dissertation "Dichte und Stadtplanung. Eine tarnsdisziplinäre Dekonstruktion" von Nikolai Roskamm an der Bauhaus-Universität Weimar.
 

seit 09/2010: Gutachter für die Studienstiftung des deutschen Volkes
 

seit 08/2010: Gutachter für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
 

seit 07/2010: Gutachter für die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW)
 

seit 04/2010: Gutachter für den Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)
 

seit 04/2010: Gutachter für den Schweizerischen Nationalfonds (SNF)
 

seit 2008: Reviewer für die Konferenz- und Publikationsreihe The Philosophy of Computer Games, seit 2009 Mitglied des Programmkommitee
 

seit 11/2007: Gutachter für das Social Science and Humanities Research Council of Canada / Conseil de recherches en sciences humaines du Canada
 

2006-2011: Betreuung des Dissertationsprojekts "Nomadic Nature Kit" von Kirsten Johannsen im Rahmen des Planetary-Collegium der Universität Plymouth (GB) im Z-Node am Institute Cultural Studies der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich (CH)
 

10/2004: Mitglied der Jury im 6. backup_festival. neue medien im film, Festival für Film- und Videoproduktion in Weimar, 7.-10. Oktober [Pressemeldung]
 

08/2003: Zweitgutachten zur Dissertation "'Away with all of the past, into the fire with all of the archives, libraries and art treasures'. Friedrich Nietzsche, Marinus van der Lubbe and the memoirs of an arsonist" (Award of Doctor of Philosophy in Fine Art) von Darrin Robert Morgan an der University of Newcastle (AUS).